Buch Theres

Buch liegt nordnordwestlich von Theres. Durch den Ort führt die HAS 4, die in nordnordwestlicher Richtung nach Abersfeld (wo sie die B 303 kreuzt) sowie in nordöstlicher Richtung nach Theres führt (wo sie in die B 26 mündet).

Geschichte

Die erste bekanntliche urkundliche Erwähnung von Buch erfolgte im Jahr 1366, könnte aber bereits früher entstanden sein. Der Ortsname entstand möglicherweise aus einem Buchengehölz oder einer einzelnen Buche.

Im Jahr 1466 wurde der zum Kloster Theres gehörende Ort im Rahmen des Investiturstreits von Soldaten des Bamberger Bischofs Georg I. von Schaumberg geplündert.

Um 1800 entstand das zu Buch gehörende Forsthaus Eichenbühl. Der Stadtwald wurde bis 1935 von einem eigenen Förster, danach vom Universitätsforstamt Sailershausen betreut. Das ehemalige, zum Forsthaus gehörende Wohnhaus des Försters dient heute als Unterkunft für Tiere. Im Jahr 2005 wurde das Forsthaus vom Bund Naturschutz wieder hergerichtet.

Am 1. Mai 1978 wurde Buch im Rahmen der Gemeindegebietsreform Ortsteil von Theres.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.