Greßelgrund

Das Dorf liegt im nordöstlichen Teil des Landkreises am Südhang des Tannenbergs und am Erlbach, einem linken Zufluss der Baunach. Im Ortsbereich befinden sich zwei Mühlen, die im 16. Jahrhundert erstmals erwähnte Obere Mühle und die 1755 errichtete Bastenmühle. Durch Greßelgrund führen Gemeindeverbindungsstraßen nach Ditterswind, Marbach und Gemeinfeld.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.